Offene Impulsabende - Echte Begegnung und wesentliche Gespräche

Ein Experimentierraum für Dich

Zusammen mit meinem Kollegen Ronald Pinkall werde ich Dich durch die kommenden offenen Abende begleiten. Wir laden Dich ein, bei mir im Institut, in unserem „Experimentierraum“ für einen offenen, aktiven Austausch in der Gruppe, im geschützten Rahmen, mitzuwirken.

Sich mit Mut zur Selbstreflektion auf seine eigenen und andere Sicht- und Denkweisen einlassen.

Wo in Deinem Leben nimmst Du Dir Zeit für Dich?

Wo schaffst Du Dir Raum, Dich auszurichten und einfach mal was auszuprobieren?

Mit einer Teilnehmerzahl von max. 8 Personen können wir die üblichen Corona-Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten.

Der Offene Abend bietet einen geschützten Rahmen für Entschleunigung, Inspiration und Begegnung. 

Der Abend kostet 15 €

Themen - Termine

Mittwoch von 19:30 - 21:00 Uhr

  • 28.10.2020 - Beobachten - Wahrnehmen - Interpretieren
  • 04.11.2020 - Verbindende/Trennende Kommunikation
  • 11.11.2020 - Gefühle und ihre Geschichte Teil 1
  • 25.11.2020 - Gefühle und ihre Geschichte Teil 2
  • 02.12.2020 - Weiß ich eigentlich was ich will? - Bedürfnisse erkennen

Wenn Du Lust hast dabei zu sein, schreibe mir eine kurze Nachricht. 

Es gibt acht Plätze. Teilnahme nur mit Anmeldung!!!

Ich freue mich auf Dich !!!

Anmeldung unter:

E-Mail: kontakt(at)3tueren.de oder Tel: 0171 1936693

Zur Sicherheit aller Teilnehmer achten wir gemeinsam darauf, dass alle Kontakt-, und Hygieneregeln eingehalten werden.

Zum Betreten und Verlassen des Seminarraumes, ist es notwendig, dass Hygienemasken getragen werden.

Im Seminarraum ist das Tragen der Community Masken nicht erforderlich.

Integrität des Raumgebers

Ein offener und vertrauensvoller Raum braucht einen geschützten Rahmen, damit "Entwicklung" möglich wird. Nur die unbedingte Integrität des Raumgebers und die Klarheit der Spielregeln können geschenktes Vertrauen erhalten. So ist es selbstverständlich, dass alle den Raum mitgestaltenden Menschen sich ihrer Verantwortung bewusst sind und gehörte und ausgetauschte Informationen mit Respekt und Vertraulichkeit behandeln.

In dem von Ruhe geprägten Raum ist viel Platz für konzentriertes Zuhören, Überlegen, gemeinsames Reflektieren, Lachen, Weinen, Ausprobieren, Spielen und sich auf den Weg machen ... Der Raum und ich als Begleiter achten auf die Unabhängigkeit aller Teilnehmer und ihre Autonomie in allen Entscheidungen. So schaffen wir gemeinsam einen Rahmen für Würde, Dankbarkeit, Demut und Raum für Veränderung. 

Mit meiner persönlichen Qualifikation, achtsamer und methodenkompetenter Vorgehensweise, kontinuierlicher Weiterbildung und dem regelmäßigen Austausch mit Experten werde ich meinem Anspruch als Raumgeberin gerecht. Im Weiteren lasse ich mich regelmäßig psychologisch supervisieren, denn dieser kritische Feedback- und Revisionsprozess, mit besonders geschulten und erfahrenen Fachkollegen, dient mir und Ihnen als Sicherung der Klarheit meiner Arbeit.

Ich freue mich darauf Dich kennenzulernen

Kathinka Forstmann

„Wenn wir unser Selbst, unsere Gaben, unsere Sehnsüchte und Sorgen zeigen wollen, dann brauchen wir Räume, wo wir uns sicher fühlen.“

3 Türen

Kathinka Forstmann 
Unter den Eichen 2
28213 Bremen

Anmeldung unter:

E-Mail: kontakt@3tueren.de

Grenzen des Raum für "Entwicklung"

Meine Gruppen- und Seminarangebote setzen bei Teilnahme eine psychische und physische Belastbarkeit voraus. Wer sich in Therapie befindet, ist verpflichtet, mir dies vorher mitzuteilen und sollte gemeinsam mit mir klären, ob und wie die Teilnahme den therapeutischen Prozess unterstüzt. Jede Person nimmt in eigener Verantwortung teil, trägt die volle Verantwortung für sich und die eigenen Handlungen innerhalb und außerhalb der Angebote.